Vor allem aber stößt man auf einen detaillierten Bericht des Deutschlandradios aus dem Jahr 2005 darüber, wann und wo der Ruf "Wir sind ein Volk" das erste mal gebraucht wurde. Offenbar war er zunächst dazu benutzt worden, um während der Demonstrationszüge Anfang Oktober in Leipzig gegenüber bedrohlichen NVA-Soldaten und Stasi-Mitarbeitern auf die Gemeinsamkeiten hinzuweisen, die zwischen Demonstranten und Bewaffneten bestehen. (Siehe im angeführten Bericht "Kapitel 2".)






DDR - die Montagsdemo_heute 10-10-1989.
The Monday demonstrations.






Wir sind das Volk

Wir werden geboren.
Wir gehen zur Schule.
Wir finden Arbeit.
Und warten auf den Tod.

Wir sind das Volk!

Wir hören.
Wir glauben.
Wir wählen.
Wir sind enttäuscht.

Wir sind das Volk!

Wir wohnen in sauberen Häusern.
Für Sauberkeit sind wir bekannt.
In unseren sauberen Städten,
ja, wir sind ein sauberes Land.
Wir können die besten Zäune bauen.
Wir sind sehr gut mit Draht.
Immer 110%ig
und dabei so akkurat.

Wir sind das Volk!



We Are The People

We're born.
We go to school.
We find a job.
We wait to die.

We are the people.

We listen.
We believe.
We vote.
We're disappointed.

We are the people.

We live in tidy houses.
We're famous for cleanliness.
In our clean cities.
Yes, we are a clean country.
We can build the best fences.
We're very good with wire.
We always put out 110 percent.
And on top of that we're precise.

We are the people.


Posted by Jeonghwan Choi

댓글을 달아 주세요